Jazz-Big-Band des Gymnasiums Hamburg-Meiendorf in Gyönk



Gyönk, Mai 2002:

Vom 18.- 22.Mai besuchte die Jazz Big-Band des Gymnasiums Hamburg-Meiendorf Gyönk. Der Kontakt kam im Herbst 2001 über unsere Gyönker DASAN-Homepage zustande. "The Band" gab unter der Leitung von Eckard Weber Konzerte in Gyönk,Szekszárd und Budapest.





Foto: Marianne Marthiens, Hamburg-Meiendorf

"The Band"

Programm in Ungarn



Samstag:

Ankunft in Gyönk gegen 18.00 Uhr; Verteilung auf die Zimmer immer im Internat,
Abendbrot (Wiener Schnitzel etc.; Speckbraten im Internatshof












Fotos: Gerald Hühner

23.00 Uhr: Auftritt auf dem Gyönker Pfingst-Ball



Sonntag:

8.00 - 8.30 Uhr: Fühstück; Spaziergang durch Gyönk und das Gymnasium













Fotos: Gerald Hühner

12.00 Uhr: Abfahrt nach Szekszárd
15.45 Uhr: Auftritt vor der Sporthalle
18.00 Uhr: Auftritt in der Sporthalle
19.00 Uhr: Ball (Besuch dort und weiteres Abendprogramm nach Wunsch)



Montag:

8.00 - 8.30 Uhr: Frühstück; Auftritt auf dem Gyönker Festplatz (im Rahmen des Wettbewerbs für Kutschen)




























Auftritt mit Gast-Sternchen:


















































Nachmittag: Verteilung auf die Familien
Abend zur freien Verfügung
Beispiel: Grill-Abend im Sagetaler Hühner-Stall:
















Fotos: Gerald Hühner

Dienstag:

6.30 - 7.30 Uhr: Frühstück
Fahrt zum Plattensee: Besuch der Abtei Tihany; Mittagessen, Gelegenheit zum Baden
18.00 Uhr: Abendbrot in Gyönk
19.00 Uhr: Auftritt im Gyönker Gymnasium gemeinsam mit der Tanzgruppe








































Ein begeisternder und erschöpfender Abend:





Fotos: Gerald Hühner

20.30 - 22.00 Uhr: Disco im Internat


Mittwoch:

6.30 - 7.30 Uhr: Frühstück
8.00 Uhr: Abfahrt Richtung Budapest
9.30 Uhr: Konzert in Paks an der Donau

























Fotos: Gerald Hühner

17.00 - 19.00 Uhr: Konzert im Budapester Millenium-Park:















































Liebe Hamburger: Herzlichen Dank für phantastische Konzerte, neue Bekanntschaft, Freundschaft und: Viel Kraft für's Abitur!











Fotos: Gerald Hühner