„Zeitung in der Schule“(ZiS)   mit der Süddeutschen Zeitung (SZ) in Gyönk

Dokumentation von Veröffentlichungen und Statements
(Hier bis zum Jahr 2000. Die danach folgenden Veröffentlichungen finden Sie über links auf der Index-Seite dieser Homepage.)

Mit markierte Texte - enthalten auch Fotos und Zeichnungen - können angeklickt werden;
mit () markierte Dateien werden dann automatisch mitgeöffnet; die komplette
Dokumentation ist beim Projektleiter Gerald Hühner erhältlich -

 
                     Bewerbung: Januar 1996
                     Reaktion der SZ auf die Bewerbung (11.2.1996)
                     Projektteilnehmer ununterbrochen seit 1. November 1996
                     Recherche-Termin bei den Eckert-Schulen,Regensburg(Dezember1996):
 Bericht: Mittelbayerische Zeitung(17.12.96)
 Reaktion der Eckert-Schulen auf die eingereichten SZ-Texte (7.1.97)
                           .SZ: 22./23.März 1997 (Vorstellung der Eckert-Schulen;
                             Reportage über verschiedene Ausbildungsberufe; insges.: 4Texte,Foto,
                             Zeichnung)
                             SZ: 5./6.April 1997 (Reportagen über verschiedene Ausbildungsberufe;2 Texte)
                             ()Reaktion der SZ-Projektredakteurin (5.5.97)
                             ()SZ: 10./11.Mai 1997(Reportagen über verschiedene
                             Ausbildungsberufe;insges.: 2 Texte, Zeichnung)
                     Der Generalkommissar für das ungarische
                     Projekt EXPO 2000 in Gyönk (4.6.97);
                     vor Ort selbst organisiertes Projekt:

                             .SZ: 6./7.September 1997 (Über den ungarischen Beitrag EXPO 2000;
                                          Hoffnungen der ungarischen Jugend; ungarische Beiträge zu
                                          Naturwissenschaft und Technik; insges.: 3 Texte, Foto, Zeichnung)
                   .
                   .Der Key Account Manager der SZ
                     über die Gyönker Projektarbeit (25.9.97)

                    "SZ-Party" am Gymnasium Tolnai-Lajos in Gyönk, 14.11.1997

(vor Ort selbst organisiertes Projekt):
                                Bericht des Projektlehrers
                            .            .Erfahrungsbericht eines Projektschülers
                                         ()Ansprache des deutschen Botschafters (Textdokumentation: SZ-AG Gyönk)
                                         ()Grußwort des Generalkommissars für das ungarische Projekt EXPO 2000
                                         ()Grußwort des IZOP-Instituts
                                         Reaktion in ungarischen Printmedien:
                                         "Neue Zeitung" (November und Dezember 1997)
                                         SZ: 27./28. Dezember 1997 (2 Interviews, 2 Fotos, Zeichnung)

                    "Jetzt"-Heft: "Hölle und Paradies. Leben im Schülerdorf: Gyönk":
                    Projekt mit Klasse 9a, Frühjahr 1998:

                              .Projektskizze zur Gestaltung eines Jetzt-Heftes
                                         ()Auszug (Titelseite, Titelgeschichte, Lebenswert-Liste)
                                         Farbige Kopiervorlage und Kopie (s/w)
                                         Reaktion des IZOP-Instituts (30.7.98)
                                         Reaktion der Redaktion "Jetzt" (19.1.1999)

                    Recherche-Termin: SIEMENS AG, München, Mai 1998:

                           .SZ: 26./27. September 1998 (Siemens-Design, Technologie für die Zukunft;
                                        insges.: 2 Texte, 2 Zeichnungen)

                    Publikation zur "Arbeit" mit der SZ:

                           SZ: 19.Oktober 1998 (Text und Zeichnung)

                    "Jetzt"-Heft Nr. 50, 7. Dezember 1998:

                          .Gestaltung der letzten Seite: "LEBENSWERT"

                     Recherche-Termin: SIEMENS AG, Budapest und Bicske, September 1998;
                      vor Ort selbst organisiertes Projekt:

                          .SZ: 30./31.Januar 1999 (Geschichte Siemens in Ungarn; Produktionsweise in Ungarn,
                                     Konzernvergleich Deutschland-Ungarn; Ausbildung in Ungarn; insges.: 4 Texte, 2 Fotos)
                                     Bericht im Magazin Siemens-Ungarn, Nr. 1/99

                    Weihnachtsgrüße aus Gyönk:

                       SZ: Weihnachten 1998 (Zeichnung und Text)

                    Rezension: Europa-Roman von Jugendlichen aus 4 Ländern:

                       .SZ: 18.Januar 1999 (Text)
                                   Reaktion der Produktionsfirma der "Lindenstraße" (19.1.1999)

                    Projekt: "Ungarische Gegenwartsliteratur in deutscher Übersetzung"
                     vor dem Hintergrund des Schwerpunktthemas der
                     Frankfurter Buchmesse 1999; vor Ort selbst organisiert:

                       .   Projektskizze
                                .SZ: 13./14.März 1999
                                   (Projektvorstellung; Vorschau auf Buchmesse; Text und Zeichnung)
                                   Reaktion des Referats "Schwerpunktthemen" der Frankfurter Buchmesse
                                   Auszug: Schreiben vom 30.3; 31.3. und 15.4.1999
                                   Ticker des Pressesprechers der Frankfurter Buchmesse
                                  () Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 20.4.1999
                                  (Gyönker Projekt als Aufhänger)
                                  () SZ: 5.Juni1999 (Poträt des Eröffnungsredners der Buchmesse, Péter Esterházy)
                                  (Text und Foto,auch im Internet unter www.frankfurt-book-fair.comzu laden)
                                .() SZ: 12./13.Juni 1999 (Interview mit dem ungarischen Staatspräsidenten)
                                  (Text, 3 Fotos)
                                .() SZ: 2./3. Oktober 1999 (Über das Budapester Buchfestival vom April 1999; "Vor Frankfurt"
                                 () SZ 12./13. Februar 2000 (Portrait des Übersetzers und Literaturvermittlers Hans-Henning Paetzke)
                                 () Beitrag im Rahmen des Weltweiten Internetwettbewerbs des Auswärtigen Amtes (s.u.)

                    Der ungarische Minister für das Unterrichtswesen über das
                     Gyönker-ZiS-Projekt:

                         .Schreiben vom 25.März 1999 (und 30. Juni 1999)

                     "SZ-Länderbeilage: Ungarn"; vor Ort mit dem zuständigen
                      SZ-Korrespondenten Michael Frank (Büro Wien) organisiert:

                          Reaktion von Michael Frank auf das Gyönker ZiS-Projekt
                                  SZ: Länderbeilage-Ungarn, 30.März 1999 (Text)

                     Stipendium für ehemaligen Projektschüler bei den Eckert-Schulen:

                            Anschreiben der Eckert-Schulen mit Stipendienangebot (1.12.1997)
                                 .SZ: 3./4./5.April 1999 (Text; gleichzeitig:  Zeichnung
                                   als Ostergruß an die Leser)
 

                    Maria Tóth, Hauptabteilungsleiterin für Kultur und Wissenschaft im Büro des ungarischen
                    Staatspräsidenten, zum ZiS-Interview in Gyönk, 19.April 1999

                          .()SZ: 2./3. Oktober 1999

                    Treffen und Interview mit dem ungarischen Staatspräsidenten
                     Árpád Göncz in Budapest
                     (im Rahmen des Projekts zur Frankfurter Buchmesse erbeten),
                     28. Mai 1999:

                          .SZ: 12. Juni 1999 (Text, 3 Fotos)
                                    Bericht in ungarischen Printmedien

                   Gründung einer Schulpartnerschaft mit dem KAV Gymnasium Celle;
                    ab dem Projektjahr 1999/2000 arbeiten Gyönker und Celler Schüler
                    als 1. Internationale ZiS-Gruppe zusammen:

                       .SZ: 3./4. Juli 1999 (Text)
 

                    Besuch der Frankfurter Buchmesse 1999 - Schwerpunktthema:
                     "Ungarn unbegrenzt" - vom 11.-16.10.99 (vor Ort organisiert);
                                  Unterstützt durch das ungarische Kultusministerium und das
                                  Budapester Goethe-Institut.
                               SZ 06/07. November 1999.
                                 "Frankfurt mit jungen Augen": Zweiteilige TV-Dokumentation (60 Min.) über das Projekt - Vorbereitung,
                                  Reise, Erlebnisse und Interviews in Frankfurt - (Wurde durch das ungar. Kultusministerium in Auftrag gegeben
                                  und lief im 2.ungarischen Fernsehen am 14. und 15. Februar 2000; Video beim Projektleiter erhältlich.)
 

                     Offizielle Eröffnungsveranstaltung des Projekts
                      "Zeitung in der Schule 1999/2000" mit der Süddeutschen Zeitung
                     in Gyönk; 5. November 1999
                     (1.Veranstaltung dieser Art außerhalb Deutschlands; Ehrengäste: Arpád Göncz; Hasso Buchrucker,
                      deutscher Botschafter in Ungarn )

                           SZ: 13/14. November 1999("Ein Drean-Team deutsch-ungarischer Freundschaft"-Artikel der
                              SZ-Projektleiterin Susi Wimmer, München)
                         () SZ: 8./9. Januar 2000 (Über die Anreise der Partnerschüler aus Celle)
                         () SZ: 10.März 2000. (SZ-Interview mit dem ungarischen Staatspräsidenten)

                    Weihnachtsbräuche in Ungarn:

                       ( SZ: Weihnachten 1999 (Zeichnung und Text)
 

                    Romanprojekt Gyönk-Celle:

                     () SZ: 31.Dezember 1999/ 1./2. Januar 2000.

                    Interview mit dem Internet-Buchhandel Amazon.de:

                      SZ: 05./06. Februar 2000.(Portrait des Unternehmens)
                         () SZ: 29./30. April/ 1.Mai 2000 (Internet-Nutzung in Ungarn)

                    Ungarischer Karneval in Mohács:

                    . () SZ: 19./20. Februar 2000.

                    TV-Portrait des Gyönker SZ-Projektleiters in der Reihe "Együtt" ("Gemeinsam") des ungarischen
                    Fernsehens (23.März 2000; 1.Kanal des ungarischen Fernsehens, 25 min., Video erhältlich)

                    Vorbereitung und Besuch der Expo 2000 (Fortsetzung des 1997 begonnenen Projekts; s.o.):

                      SZ: 11./12. Maerz 2000.(Interview zur Expo 2000 im ungarischen Wirtschaftsministerium,Vorstellung des ungarischen Pavillons)
                    ()SZ: 8./9. April 2000. (Interview mit dem Vize-Generalkommissar der Expo, Norbert Bargmann, im Budapester Messezentrum)
                         "EU-Gerenáció´": März 2000 (English-sprachige Präsentation des Gyönker Expo-Projekts)
                         ()SZ: 22.23.Juli 2000 (Besuch der Expo, 1.-4.Juni 2000; Vorstellung Pavillons,Expo-Macher)

                         Schulalltag in Ungarn:

                   ()SZ: 10./11./12. Juni 2000

                        Weltweiter Internet-Wettbewerb des Auswärtigen Amtes: "50 Jahre Bundesrepublik Deutschland";
                   (Zwei von vier "Sonderpreisen für besondere Leistungen" für den Gyönker Beitrag: "Die Frankfurter
                   Buchmesse und der Friedenspreis des deutschen Buchhandels aus ungarischer Sicht");

                       ()SZ: 15./16.Juni 2000.
                  () Urkunde
                       () Pressemitteilung der deutschen Botschaft in Ungarn, 25. Mai 2000

                      Gyönk, Oktober 2000
                      Dr. Gerald Hühner, Projektleiter

.