Gerald Hühner                                                             Gimnazija Ptuj                                              huehner3@gmx.de

 

Projekt:

 

 »Ost-Westeuropäischer Umwelt-Dialog«

1. Mai  – 30. November 2004

 

Teilnehmer:

12 europäische Schulen:

Deutschland: 6

Slowenien: 2

Slowakei: 2

Ungarn: 2

Projektträger:

-         DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)

-         IZOP-Institut, Aachen

-         Tageszeitungen aus D, SLO, SK, H

 

I. Teilnehmer aus Ptuj (Jahrgangsstufen 11 und 12; DSD-SchülerInnen):

 

1. Matjaž Ferk

3 D

2.- Andrej Slana

3 F

3. Gregor Moleh

3 F

4. Jure Verbančič

3 F

5. Simona Munda

3 F

6. Petra Kojc

3 F

7. Mateja Pesek

3 F

8. Tibor Cizerl

3 E

9. Jana Hrzenjak

3 F

10. Marko Vurzer

4 E

11. Ana Krajnc

3 F

12. Tina Žuran

3 G

13. Barbara Drevenšek

3 G

14. Mojca Kukovec

3 G

15. Klaudija Polajzar

3 F

16. Ariana Prelog

3 F

17. Primož Kekec

3 G

18. Maja Kelc

3 A

19. Lidija Vindiš

4 D

20. Maja Gerečnik

4 D

21. Tamara Kelenc

3 A

22. Anita Bohinc

4 D

23. Maša Vodušek

4 D

24. Janez Podhostnik

3 F

 

 

 

 

 

II. Lehrerteam:           - Bratuša, Slavica (Fach: Deutsch)

                                    - Hühner, Gerald (Fach: Deutsch, Projektkoordination)

                                    - Pešec, Dušanka (Fach: Slowenisch)

                                    - Zmazek, Boris (Fach: Chemie)

                       

III. Projektziele:

 

1.     Praktische Medienkunde:

Jeder beteiligte Schüler erhält kostenlos für 3 Monate eine Tageszeitung seines Landes; Arbeit theoretisch und praktisch im Unterricht; Erarbeitung von insgesamt 2 Sonderseiten für diese Tageszeitung und von 2 Sonderseiten für die Tageszeitung der Partnerschüler (s.u.). In Slowenien ist die Projektzeitung: DELO.

 

2. Praktische Umweltkunde:

Beschäftigung mit ökologischen Fragen im Unterricht; mit den Partnerschülern im Heimatland und im Gastland jeweils ein ganzer Tag Recherche zu einem ökologischen Thema; aus diesen Recherchen ergeben sich dann die Themen für die Sonderseiten der Tageszeitungen

 

3. Internationale Begegnung in der erweiterten EU:

Jede der 12 beteiligten Schulen hat eine Partnerschule aus dem Ausland, d.h., jede der 6 deutschen Schulen hat eine Partnerschule aus einem der beteiligten anderen Länder. Die Gruppen besuchen sich gegenseitig für jeweils eine Woche, tätigen Recherchen zu einem ökologischen Thema, erarbeiten dazu Sonderseiten für ihre Projektzeitungen (s.o.). Jede Schülergruppe erhält für den Austausch 2.500 EURO. Unsere Partnerschule ist das:

Rosenstein-Gymnasium aus Heubach (in der Nähe von Ulm);

Website: http://www.rsg.aa.bw.schule.de/

 

IV. Programm:

 

1. Arbeit mit der DELO (wird an die Heimatadresse geschickt):

 

- 24. Mai – 24. Juni 2004

- 01. September – 31. Oktober 2004

 

Parallel dazu wird ein Einblick in die Süddeutsche Zeitung (SZ) vermittelt, der Projektzeitung unserer Partner aus Deutschland

 

2.     Pinn-Wand

- Wöchentlich Gestaltung mit Informationen zum Projekt, ausgewählten Artikeln, Fotos, Zeichnungen etc.

 

3.  Archiv

-         Archivierung eines Exemplars der DELO (täglich)

-         Sammlung und Archivierung (täglich) von Artikeln zu den Themen:

- Umweltschutz/Umweltprobleme – Deutschland - Heubach (?), Region Ulm

 

(Die Schüler aus Deutschland werden gebeten, in der Süddeutschen Zeitung nach Artikeln über Slowenien, die Region Ptuj (?) zu suchen, diese zu archivieren und zu kommentieren.)

 

4.     Gemeinsame praktische Arbeit im Rahmen eines Schüleraustauschs:

 

Die Schüler aus Ptuj und Heubach (jeweils 24 SchülerInnen) werden in den Familien ihrer Partnerschüler untergebracht. Zur Vorbereitung und zum Kennenlernen werden Steckbriefe erstellt, die im Internet präsentiert werden (Ptuj: www.dasan.de/gimptuj)

Das Kennenlernen kann dann über E-Mail oder den deutsch-sprachigen Chatroom aus Ptuj geschehen: http://chat.dasan.de

Zur Vorbereitung der gemeinsamen Arbeit zu den ökologischen Themen werden deutsch-slowenische Gruppen gebildet.

 

- Termine/Programm (vorläufig):

 

4.1.: Besuch aus Heubach in Ptuj (Montag, 27.9. –  Sonntag, 3. 10.):

 

-         Montag: Ankunft in Ptuj; Verteilung auf die Gastfamilien

-         Dienstag: Empfang im Gymnasium, Programm in der Stadt Ptuj

-         Mittwoch: Recherche zu einem ökologischen Thema in der Region

-         Donnerstag: Ausflug nach Piran, auf der Rückfahrt: Ljubljana

-         Freitag: Journalistische Arbeit zum recherchierten Thema: Erstellung einer

Sonderseite für die DELO und die SZ

-         Samstag: Fortsetzung der journalistischen Arbeit/Freizeit

-         Sonntag: Gemeinsame Reise beider Gruppen nach Heubach

 

4.2.  Besuch aus Ptuj in Heubach (Sonntag, 3.10. – Samstag, 9.10.):

 

-         Sonntag: Ankunft in Heubach, Verteilung auf die Gastfamilien

-         Montag: Empfang im Gymnasium, Programm in der Stadt/Region

-         Dienstag: Recherche zu einem ökologischen Thema in der Region

-         Mittwoch: Ausflug (evtl.: München, Oktoberfest)

-         Donnerstag: Journalistische Arbeit zum recherchierten Thema: Erstellung einer

Sonderseite für die DELO und die SZ

-         Freitag: Fortsetzung der journalistischen Arbeit/Freizeit

-         Samstag: Rückreise nach Ptuj

 

 

 

 

Vorbereitung: Einführung in die Medien-Kunde, journalistische Arbeit, ökologische Fragen allgemein und zu dem gewählten Recherche-Thema.

 

 

Die Eltern der beteiligten SchülerInnen werden im Juni und September zu einer Infornationsveranstaltung ins Gymnasium Ptuj eingeladen.