===================================================== 
STUB-Newsletter – Mai 2005
Infos für die Studien- und Berufswahl
17. Mai 2005
ISSN 1860-1847
===================================================== 
Editorial
Viele Schüler/innen befinden sich jetzt in einer heißen Phase: Abschlussprüfungen, Studienplatz- oder Ausbildungsplatzsuche, Bewerbungen … Zur Orientierung gibt’s in diesem Newsletter Infos über Schnupperangebote von Hochschulen, interessante Studienfächer und neue Ausbildungsberufe.
 
Viel Spaß beim Lesen wünschen
die Herausgeber und die Redaktion von „Studien- und Berufswahl“
 
INHALT
1) Junioruni, Schnupperstudium und Co.
2) Hochschulporträt: Uni Dortmund
3) Studium, Ausbildung & Beruf
4) Grenzenlos: Studieren & Arbeiten im Ausland
5) Schülerwettbewerbe, Projekte & Tipps
6) Apropos: E-Learning – Studieren mit dem PC
7) Impressum und Kontakt
8) Newsletter abonnieren oder abbestellen
 
1) Junioruni, Schnupperstudium und Co.
===================================================== 
*** Sommeruni 2005 ***
Wie lange dauert ein Studium? Was kann ich nach dem Studium alles machen? Und wie studiert es sich überhaupt ? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Sommeruniversität an der TU Freiberg.
Vom 18. Juli bis zum 6. August finden verschiedene einwöchige Projektwochen statt: z.B. „Lebenssicherheit im Automobil“, „Faszination Geoingenieurwesen“ oder „Erkundungen auf dem Weg ins solare Zeitalter“.
Infos, Kosten und Anmeldung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wf
 
*** Studieren, aber wie und was? ***
Die Uni Duisburg-Essen veranstaltet diesen Sommer Info-Seminare für Schüler/innen. Themen sind die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge, wie man Lehrer/in wird und allgemeine Tipps fürs Studieren.
Das gesamte Seminar-Programm als PDF: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wg
 
*** „Go WiWi“: Infotag Wirtschaftswissenschaften ***
Die Wirtschaftswissenschaftler der Uni Frankfurt beantworten alle Fragen rund ums Wirtschaftsstudium am 10. Juni. Interessierte Schüler/innen der 12. und 13. Klasse können so z.B. erfahren, was es mit dem Bachelor auf sich hat und wie die Berufsaussichten sind. Weitere „Go WiWi“-Infotage: 8. Juli und 19. August.
Infos und Anmeldung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wh
 
*** Studentin für eine Woche ***
Oberstufenschülerinnen können vom 15.-19. August an der TU Ilmenau ins Studium reinschnuppern. Die Teilnehmerinnen erhalten Einblicke in die naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge, nehmen an Vorlesungen, Praktika, Übungen und Laborbesichtungen teil und werden in der gesamten Zeit durch ein Tutorenteam betreut.
Anmeldung bis zum 15. Juni: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wi
 
*** Weitere Termine ***
Termine und Infos für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt’s bei Studienwahl.de unter http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wj und hier:
 
18.-27. Mai: FH Würzburg-Schweinfurt – Schnupperstudium http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wk
23.-27. Mai: HU Berlin – Studieren probieren http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wl
25.-27. Mai: Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder – Tag der offenen Tür und Schnupperstudium http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wm
25. Mai: Uni Bremen – Infotag für Studieninteressierte http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wn
03. Juni: Uni Bielefeld – Infotag „Bachelor/Master in den Naturwissenschaften“ http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wo
07.-08. Juni: TU Berlin – Infotage http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wp
08. Juni: TFH Berlin – Infotag http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wq
09. Juni: Uni Bielefeld – Schoolsday Jurastudium http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wr
11. Juni: TU Chemnitz – Tag der offenen Tür http://studienwahl.mj5.de/?m13:1ws
11. Juni: TU Cottbus – Infotag http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wt
22./23. Juni: Uni Würzburg – Uni-Messe JUMAX http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wu
 
2) Hochschulporträt: Uni Dortmund
===================================================== 
*** Neulinge haben’s leicht ***
Das Internet macht’s möglich: Schüler/innen und Studieninteressierte können erstmal von zu Hause die Uni Dortmund kennen lernen: In der UDO-Community nehmen sie an der Online-Studienberatung teil, besuchen den virtuellen Campus oder fragen Erstsemestertipps ab.
Ganz reale Orientierung für Neulinge gibt’s auch: Informatikinteressierte sind am 20. Mai, 18. Juni oder 15. Juli zur „Beratung am Freitag“ eingeladen. Die Raumplaner berichten am 21. Mai und die Fachschaft Logistik/Wirtschaftsingenieurwesen am 24. Mai über ihren Studiengang und die Berufsfelder. 
Beim Campusfest 2005 (17./18. Juni) öffnet die Hochschule ihre Hörsäle, Labore und Werkstätten für die Öffentlichkeit. Mit Musik, Sport und Multikulinarischem stellen sich zudem die studentischen Initiativen vor.
Künftige Ingenieure/innen können sich beim do-camp-ing (10.-15. Juli, Anmeldung bis 10. Juni) austoben. Eine Woche lang wohnen sie im Zeltlager auf dem Campus und tüfteln im Team an einem Projekt. Abends sorgen Sport, Musik und Feten für Abwechslung.
Die Schnupperuni am Ende der Sommerfreien (15.-19. August, mit Anmeldung) möchte Schüler/innen für Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften faszinieren. Sie lernen die Uni und die entsprechenden Studienfächer kennen; die Studienberatung informiert über BAföG, Auslandsstudium und studentisches Wohnen; Berufstätige erzählen aus der Praxis.
Es werden aber nicht nur Ingenieure/innen und Naturwissenschaftler/innen in Dortmund ausgebildet: Im Fachbereich Kulturwissenschaften ist z.B. das Institut für Journalistik angesiedelt. Praxisluft schnuppern kann man bei der Uni-Zeitung "inDopendent" und dem Campus-Radio "elDoradio". 
Insgesamt zählt die Uni 25.000 Studierende in 16 Fachbereichen. Die Hälfte von ihnen studieren mit dem Ziel Lehrer/in. Die Lehramtsstudiengänge werden ab dem nächsten Wintersemester auf Bachelor und Master umgestellt.
Übrigens: Ganz real schweben die Studierenden in Dortmund mit der H-Bahn von Hörsaal zu Hörsaal. Die erste Hochbahn ohne Fahrer verbindet die beiden Campus im Norden und im Süden. 
 
Das Wichtigste in Kürze:
Die Uni im Netz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wv
Erste Orientierung für Schüler/innen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1ww
Zulassung, Studiengebühren etc.: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wx
UDO-Community - Online-Treff der Uni Dortmund: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wy
Alle Veranstaltungen für Schüler/innen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1wz
Campusfest: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x0
Informatik - „Beratung am Freitag“: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x1
Schnupperuni im August: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x2
Lehramt – Bachelor/Master: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x3
Die Stadt im Netz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x4
 
3) Studium, Ausbildung & Beruf
===================================================== 
*** Handel über Grenzen hinweg ***
Im Herbst startet der Verbundstudiengang "Internationales Handelsmanagement" an der FH Ingolstadt. Zusammen mit der Media-Saturn-Holding bildet sie Handelsnachwuchs in sieben Semestern aus (Abschluss "Bachelor of Arts"). 
Neben einer Reihe von Praktika während der vorlesungsfreien Zeit im In- und Ausland gibt’s Workshops, Seminare und Präsentationen, um Theorie und Praxis zu verbinden. Bewerbungen sind bis zum 15. Juli möglich: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x5
 
Tipp: Neue Studienangebote gibt´s bei Studienwahl.de: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x6
 
*** Aufgepasst! ***
Wichtiger Termin für alle Studienbewerber/innen, die ihr Abi vor dem 16. Januar erworben haben: Der Zulassungsantrag für bundesweite Numerus-clausus-Studiengänge muss bis zum 31. Mai der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) vorliegen. Entweder schriftlich oder online mit dem Antragsformular AntOn.
Zur ZVS: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x7
Zum Antragsformular AntON: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x8
 
*** Karriere mit Licht: Studium Optotechnologie ***
Wer die Tagespresse verfolgt, findet fast täglich neue Meldungen über die Anwendung moderner optischer Technologien. Sie gelten als eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Für junge Leute stellt sich natürlich die Frage, welche konkreten beruflichen Chancen ihnen Optotechnologien bieten und welche Studiengänge am besten auf einen Einstieg in die Welt des Lichts vorbereiten. Studienwahl.de hat sich im aktuellen Thema des Monats umgehört: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1x9
 
*** Neuer Studienführer ***
Am 19. Mai erscheint der ZEIT Studienführer 2005/06 inklusive des neuen Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE): Das Magazin will Studienanfänger/innen umfassend informieren und ihnen konkrete Hilfen für den Studienstart geben.
Ingesamt 27 Fächer von Anglistik bis Zahnmedizin von über 250 Hochschulen werden beurteilt. Service-Beiträge handeln zudem über Hochschulauswahlverfahren, Studiengebühren, Berufsaussichten und vielem mehr.
Das Hochschulranking ist ab dem 19. Mai auch in einem neuen Internetportal abzurufen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xa
 
*** Neue Ausbildungsberufe ***
Zum 1. August gehen fünf neue Berufe an den Start: z.B. "Kaufmann/Kauffrau für Tourismus und Freizeit". Ausbildungsstellen sind u. a. Verkehrsämter und -vereine, Bäder- und Wellnessbetriebe oder Reise- und Touristikveranstalter.
“Technische Produktdesigner/-innen“ arbeiten z.B. in den Branchen Maschinenbau, Auto-, Schiff und Flugzeugbau. Sie entwerfen, gestalten und designen technische Produkte.
“Änderungsschneider/-innen“ reparieren und ändern Kleidungsstücke und nähen Raumdekorationen. Infos zu den neuen und 18 modernisierten Berufen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xb
 
*** Neue Broschüre: Studienfinanzierung ***
BAföG? Jobben? Ein Stipendium? Wer studieren will, muss sich Gedanken über die Finanzierung machen. Mehr als 700 Euro durchschnittlich geben die rund zwei Millionen Studierenden derzeit in Deutschland monatlich für ihre Lebenshaltungskosten und Lernmittel aus, so die aktuelle Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW). Eine kompakte Orientierung zur Studienfinanzierung bietet der neue DSW-Flyer "Ein Studium finanzieren". Download: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xc
 
*** Is’ was Doc? ***
Stress in der Ausbildung? „Doktor Azubi“ hilft. In seinem Internet-Forum berät der Jugendverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Auszubildende bei Problemen während ihrer Ausbildung. Kostenlos und innerhalb von wenigen Tagen gibt’s vom Doktor Azubi auf fast jede Frage einen Rat. Hier geht’s zum Doktor: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xd
 
*** Linktipp: Studium in allen Lebenslagen ***
Wer Infos zum Studium in Nordrhein-Westfalen benötigt, kann das neue Internetportal "Studieren in NRW" anklicken: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xe
 
4) Grenzenlos: Studieren & Arbeiten im Ausland
===================================================== 
*** Soziale Arbeit international ***
Die FH Lausitz startet zum nächsten Wintersemester einen deutsch-polnischen Studiengang mit Doppeldiplom im Bereich Sozialarbeit/Sozialpädagogik. Dabei kooperieren der Studienort Cottbus mit der polnischen Fachhochschule Gorzów. Das fünfte Semester (Praktikum) und das sechste Semester werden im Ausland durchgeführt. Nach acht Semestern wird der Abschluss Diplomsozialarbeiter/in Diplomsozialpädagoge/-in (FH) und das polnische Litentiat erworben.
Weitere Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xf
 
*** Als BA-Studierender ins Ausland ***
Das Förderprogramm „Praxisphase im Ausland“ ermöglicht Studierenden an Berufsakademien (BA) ein Praktikum in einem ausländischen Unternehmen (zehn Wochen bis sechs Monate). Es richtet sich in erster Linie an Studierende mit klein- und mittelständischen Ausbildungspartnern.
Besonders förderungswürdig sind Praktika in Asien, Lateinamerika, Mittel- und Osteuropa sowie in den Ländern der GUS. Finanziert wird das Programm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xg
 
*** Internationale Studierendenwoche ***
Vom 20.-29. Mai treffen sich auf dem Ilmenauer Campus Studierende aus aller Welt zur International Student Week ISWI 2005 unter dem Motto "one world - one vision". Höhepunkte sind der Vortrag von Altkanzler Helmut Schmidt zum Thema "Die globalen Herausforderungen im 21. Jahrhundert", internationale Folk- und Jazz-Konzerte sowie Kurzfilme.
Das Programm: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xh
 
5) Schülerwettbewerbe, Projekte & Tipps
===================================================== 
*** „Clever“ bewerben ***
Lehrer/innen und Schüler/innen sind dazu aufgerufen, zusammen ein spektakuläres und spannendes Experiment zu erstellen und sich damit bei „Clever“ zu bewerben. „Die Show, die Wissen schafft“ (mittwochs, 20.15 Uhr, Sat.1) präsentiert kleine und große Phänomene des Alltags. Alle Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xi
 
*** Jugendsoftwarepreis 2005 ***
Gesucht werden originelle Software und pfiffige Präsentationen, die junge Tüftler zu Hause oder in der Schule entwerfen. Die Programme und Präsentationen sollen anderen Jugendlichen die Faszination der Naturwissenschaften vermitteln. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Schüler/innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einsendeschluss ist der 12. September. 
Infos und Bewerbung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xj
 
*** Veranstaltungs-Tipp ***
Noch bis September stellt die Hochschule Bremen die neuen EU-Länder in Vorträgen, Ausstellungen, Konzerten etc. vor: Präsentiert werden z.B. Filme aus dem Baltikum, Literatur aus Polen oder Slowenien sowie Musik und Tanz aus Malta. Das Programm: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xk
 
6) Apropos: E-Learning – Studieren mit dem PC
===================================================== 
E-Learning, virtuelles oder Online-Studium – es existieren viele Begriffe für das Studieren via Internet und E-Mail. Dabei ist grundsätzlich zu unterscheiden: Es gibt komplette Studiengänge, die online absolviert werden, und einzelne Online-Kurse während eines normalen Präsenzstudiums.
Daneben gibt’s noch Fernstudiengänge, wie sie z.B. von der FernUni in Hagen angeboten werden. Bei dieser Art Fernstudium studiert man nicht nur mittels Internet, sondern erhält das Lehr- und Lernmaterial über gedruckte Studienbriefe, Lernsoftware auf CD-ROM oder Videokassetten nach Hause geschickt.
Die Vorteile eines „virtuellen“ Studiums liegen auf der Hand: Vorlesungen im Web lassen sich zu jeder Tages- und Nachtzeit abrufen, Texte können aus dem Internet einfach auf den heimischen PC herunter geladen werden, Dozenten und Studierenden werden über Foren und Chats kontaktiert, nicht mal Ländergrenzen stehen Gesprächen im Weg. 
Aber der fehlende persönliche Kontakt vor Ort zu den Lehrenden und Kommilitonen kann sich auch als nachteilig für das Lernen erweisen. Zudem braucht das Selbststudium vom PC aus sehr viel Disziplin.
Zahlreiche Hochschulen bieten Lehrangebote bereits im Netz an: So die Virtuelle Hochschule Baden-Württemberg oder der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz. Mit dem Bildungsportal Sachsen wurde ein virtuelles Klassenzimmer eingerichtet, in dem die Onlinemodule der 14 Hochschulen des Freistaates über das Internet zugänglich sind.
Komplette Online-Studiengänge bietet – neben der FernUni in Hagen – z.B. die Virtuelle Fachhochschule (VFH) an. Hier ist es möglich, Medieninformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Bachelor-Abschluss online zu absolvieren. Die Präsenzphasen (Klausuren, Laborarbeiten, Übungen) finden an Wochenenden oder abends statt.
 
Links:
FernUni Hagen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xl
Virtuelle Hochschule Baden-Württemberg: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xm
Virtueller Campus Rheinland-Pfalz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xn
Bildungsportal Sachsen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xo
Virtuelle Fachhochschule: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xp
Fern- und Onlinestudienangebote suchen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xq
Überblick übers Fern- und Online-Studium bei Studienwahl.de: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xr
 
===================================================== 
7) Impressum und Kontakt
===================================================== 
ISSN 1860-1847
Herausgeber: Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), BLK Geschäftsstelle, Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xs gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xt 
 
Redaktion: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xu 
Ansprechpartner in der Redaktion: Wolfram Baier, Tel. (0911) 9676-719, E-Mail mailto:news@studienwahl.de 
Ansprechpartner der Herausgeberseite: Dr. Patrick Honecker (BLK), Tel. (0228) 5402-143, E-Mail mailto:Honecker@blk-bonn.de
 
Disclaimer: Für Inhalte von verlinkten Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Hinweise zum Datenschutz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xv
 
Fragen, Wünsche, Hinweise und Anregungen sind willkommen. Senden Sie diese bitte an mailto:news@studienwahl.de - Ansprechpartner in der Redaktion: Wolfram Baier
 
8) Newsletter abonnieren oder abbestellen
===================================================== 
Wollen Sie den Newsletter abonnieren?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xw
oder melden Sie sich auf der Startseite von Studienwahl.de an: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xx 
 
Wollen Sie den Newsletter abbestellen?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mailjet.de/newsletter.php?action=unsubscribe&nid=1241&email=huehnersi@web.de
oder melden Sie sich auf der Startseite von Studienwahl.de ab: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xy
 
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns: mailto:news@studienwahl.de
 
===================================================== 
Der nächste STUB-Newsletter von Studien- und Berufswahl erscheint am 15. Juni 2005.
Alle bisherigen Ausgaben gibt’s auch im Newsletter-Archiv als PDF: http://studienwahl.mj5.de/?m13:1xz
 
************************************************************ 
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, 
nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
 
wanner & kindt / marketing und medienagentur  
Frau Birgit Endter / Bergstraße 16/1 in 74072 Heilbronn
Fon 07131-88851-21 / Fax 07131-88851-11
E-Mail mailto:b.endter@wanner-kindt.de
************************************************************