===================================================== 
STUB-Newsletter  Juni 2006
Infos für die Studien- und Berufswahl
19. Juni 2006
ISSN 1860-1847
===================================================== 
Editorial
Das Schuljahr neigt sich dem Ende, Prüfungen und Entscheidungen stehen an. Wer noch Input für seine Studien- und Berufswahl benötigt, findet in diesem Newsletter sicher das Passende.
 
Viel Spaß beim Lesen wünschen
die Herausgeber und die Redaktion von �Studien- und Berufswahl�
 
Diesen Newsletter ab 20. Juni in HTML lesen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2wv � Rubrik Aktuelles - Newsletter
 
Inhalt
1) Junior-Uni, Schnupperstudium und Co.
2) Neue Studiengänge
3) Studium, Ausbildung & Beruf
4) Hochschulnews
5) Apropos: Wann sind welche Praktika sinnvoll?
6) Impressum und Kontakt
7) Newsletter abonnieren oder abbestellen
 
************************************************** 
Anzeige:
Viele Wege führen zu den Abiturienten? Sprechen Sie die Karriereeinsteiger
in Deutschland besser gleich direkt an. Mit Ihrer Bannerwerbung,
Ihrem Firmen- oder Hochschulporträt in www.studienwahl.de.
Hier erreichen Sie 30.000 Ausbildungs- und Studieninteressierte,
und zwar Woche für Woche. 
Alle Infos: mailto:b.endter@wanner-kindt.de , Tel. (07131) 888 51-21.
************************************************** 
 
1) Junior-Uni, Schnupperstudium und Co.
===================================================== 
*** Frankfurt: Ferien-Camps Chemie ***
Schüler/innen zwischen 14 und 19 Jahren mit Interesse an Chemie haben diese Sommerferien an der hessischen Hochschule die Auswahl zwischen drei Angeboten : Im Science-Camp (24. bis 28. Juli) lernen sie unter dem Motto "Chemie in der Mikrowelle", was man mit einem Mikrowellenofen alles anstellen kann. 
"Chemie 3D" vom 21. bis 23. August ist ein Informations- und Mitmachangebot aus dem Institut für Organische Chemie und Chemische Biologie. Hier können junge Forscher/innen in die Welt der Moleküle eintauchen und Chemie mit Hilfe von computergestützten Methoden in drei Dimensionen erkunden.
Unter dem Motto "Kids for Chemistry" können Schüler/innen am Institut für Anorganische und Analytische Chemie selbst im Labor experimentieren (21. bis 28. August). Dabei wird beispielsweise der Weg vom Pflanzenfarbstoff zur Bluejeans nachvollzogen oder ein eigener Hochofen gebaut. 
Infos und Anmeldung bis 30. Juni: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ww
 
*** Potsdam: Campen und Lernen ***
Im "DesignCamp" der FH Potsdam können Interessierte ab 18 Jahren diesen Sommer Einblicke in Interface- und digitales Produktdesign gewinnen. Vom 24. bis 29. Juli dreht sich alles um das �Hören�, also um das Navigieren, Abspielen und Speichern von Sounds, Tönen und Geräuschen. 
Weitere Infos und Anmeldung bis 1. Juli: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2wx
 
*** Sommeruni 2006 in Jena ***
Die Friedrich-Schiller-Universität Jena lädt vom 7. bis 11. August Schüler/innen ab der 10. Klasse zur �Sommeruni 2006� ein. 
In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto �1806: Ein Blick nach vorn durch einen Blick zurück. Interdisziplinäre Perspektiven zum 200. Jahrestag der Schlacht bei Jena und Auerstedt�. Die Schüler/innen erwartet ein Programm mit Vorträgen, Arbeitsgruppen und praktischen Übungen.
Weitere Infos und Anmeldung bis zum 15. Juli: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2wy 
 
*** Sommerschule für Schülerinnen ***
Am Standort Wernigerode der Hochschule Harz sind Schülerinnen ab Klasse 10 aufgerufen, ihre Neugier an technischen Themen auszuleben. Der Fachbereich Automatisierung und Informatik veranstaltet die Sommerschule vom 21. bis 25. August.
Aus drei technischen Experimenten zur Solarenergie, Steuerungstechnik und zum 3D-Modellieren können zwei für die Projektwoche ausgewählt werden. Außerdem werden ein virtueller Hamster programmiert und Geoinformationssysteme in der Praxis getestet.
Infos und Anmeldung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2wz
 
TIPP: Immer aktuelle Angebote für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt�s bei Studienwahl.de unter http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x0
 
2) Neue Studiengänge
===================================================== 
*** Urban Technologies ***
An der Hochschule für Technik in Stuttgart kann zum Wintersemester erstmals der Bachelor-Studiengang �InfrastrukturManagement� begonnen werden. Die Studierenden erlernen in 7 Semestern die technischen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen, wie Energieversorgung, Verkehr, Stadtentwicklung, Umweltschutz und Kommunikationstechnologien in modernen Städten zusammenwirken.
Die Bewerbungsfrist fürs kommende Wintersemester läuft bis zum 15. Juli. 
Zum Studiengang: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x1
 
*** Englischsprachige Medien managen ***
Der neue Bachelor-Studiengang English Studies and Media Management an der Uni Koblenz beinhaltet Studienanteile aus der Anglistik, der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften. Die Studierenden werden darauf vorbereitet, als Mittler zwischen der deutschen und einer englischsprachigen Kultur zu arbeiten. Auch erwerben sie Kenntnisse in der Programmierung, Analyse und Anwendung von Medien und Medienprodukten.
Als Berufsfelder erschließen sich insbesondere die Öffentlichkeitsarbeit international tätiger Unternehmen sowie die Tätigkeit in kulturellen und politischen Verwaltungen mit internationaler Orientierung. 
Zum Studiengang: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x2
 
*** Landschaften entwerfen ***
Noch bis zum 15. Juli können sich Studieninteressierte für das Wintersemester 2006/2007 für den neuen Bachelor-Studiengang "Landschaftsarchitektur und Umweltplanung" an der Uni Hannover bewerben. 
In 6 Semestern werden naturwissenschaftliche und künstlerische Studienthemen eng miteinander verknüpft. Die Studierenden erlernen, die Umwelt zu planen und zu gestalten und damit zu einer höheren Lebensqualität beizutragen.
Zum Studiengang: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x3
 
*** Ausbildung und Studium in einem ***
Ein Handwerk erlernen und gleichzeitig Betriebswirtschaft studieren: An der neuen Berufsakademie Hamburg ist das ab 1. Oktober möglich. Der duale Bachelor-Studiengang �Betriebswirtschaft KMU� verbindet Praxis und Theorie durch die Kombination einer handwerklichen oder gewerblich-technischen Berufsausbildung mit einem betriebswirtschaftlichen Studium. Außerdem ist die Vorbereitung auf zwei von vier Teilen der Meisterprüfung integriert. 
Zulassungsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife, die Teilnahme am internen Bewerbungsverfahren und ein Ausbildungsplatz für den gewünschten Beruf.
Weitere Infos und Online-Bewerbung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x4
 
Tipp: Neue Studienangebote gibt�s auch bei Studienwahl.de: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x5
 
3) Studium, Ausbildung & Beruf
===================================================== 
*** Studieren in Thüringen ***
Alles zum Studium in Thüringen erfährt man auf der neuen Interseite: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x6
Hier findet sich Wissenswertes zu Zulassungsvoraussetzungen, Studiengängen und Abschlüssen. Neben einer Suchmaschine gibt�s einen Veranstaltungskalender, der die Termine aller Hochschulen in Thüringen umfasst  darunter auch Infotage für studieninteressierte Schüler/innen. 
 
*** Studienkompass Optische Technologien ***
Der neue Studienkompass Optische Technologien für das Wintersemester 2006/2007 weist den Weg zu Studienangeboten mit Bezug zur Optik/Photonik in Niedersachsen, Bremen und Hamburg. 
Herausgeber der 40-seitigen Broschüre ist PhotonicNet, das Kompetenznetz für Optische Technologien in Niedersachsen. Der Studienkompass kann von Schulen sowie Einrichtungen zur Berufsberatung zum Selbstkostenpreis von 3,50 EURO angefordert werden.
Bestelladresse und Download: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x7
 
*** Werbung für technische Studiengänge ***
Mit der Initiative �Zukunft durch Innovation� wirbt das Land Nordrhein-Westfalen für ingenieurwissenschaftliche Studiengänge. Dazu gehört ein Schülerkalender, der ab sofort kostenlos bestellt werden kann. Er informiert auf 200 Seiten über Studiengänge, Erfindungen, High-Tech-Produkte und vieles mehr.
Darüber hinaus organisiert die Initiative Veranstaltungen für Schulklassen in Forschungseinrichtungen und High-Tech-Unternehmen.
Weitere Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x8
 
*** Linktipp: Duales Studium in Rheinland-Pfalz ***
Junge Leute können sich über duale Studiengänge in Rheinland-Pfalz auf einer Internetseite informieren. Die Angebote der Hochschulen und Unternehmen lassen sich über Suchmaschinen finden, eine ausführliche Linkliste führt zu den beratenden Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2x9
 
*** Veranstaltungstipps: Messen für Studium und Beruf ***
Hier eine Übersicht der EINSTIEG-Messen im kommenden Schuljahr:
15./16. September: EINSTIEG Abi in Berlin
13./14. Oktober: EINSTIEG Abi in München
23./24. Februar 2007: EINSTIEG Hamburg
09./10. März 2007: EINSTIEG Abi in Köln
04./05. Mai 2007: EINSTIEG Abi in Karlsruhe
Alle Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xa (Rubrik Messen).
 
4) Hochschulnews
===================================================== 
*** Die innovativsten Bachelor-Studiengänge ***
Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat gesucht und gefunden: Im Rahmen des Aktionsprogramms "Bachelor an Fachhochschulen" wurden vier Bachelor-Studiengänge als besonders innovativ ausgezeichnet. Die Gewinner sind: 
Hochschule Bremen: Internationaler dualer Bachelor-Studiengang �Luftfahrtsystemtechnik und -management", 
Hochschule Bremerhaven: Bachelor-Studiengang "Cruise Industry Management", 
Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden: Bachelor-Studiengang "Elementar- und Hortpädagogik", 
Fachhochschule Gießen-Friedberg: Dualer Bachelorstudiengang "Studium plus".
Insgesamt hatten sich an dem Aktionsprogramm 65 Fachhochschulen beteiligt.
Mehr Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xb
 
*** Studienbeiträge in NRW ***
Die Internetseite Studis Online gibt einen Lagebericht, welche nordrhein-westfälischen Hochschulen bereits Beschlüsse für oder gegen Studienbeiträge getroffen haben.
Im Gegensatz zu anderen Bundesländern liegt es in Nordrhein-Westfalen in der Hand der Hochschulen, über die Einführung von Beiträgen zu entscheiden.
Hier geht�s zur Übersicht: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xc
 
*** Fußball gucken in der Mensa ***
Studieren und trotzdem die WM erleben  das geht. In vielen Mensen und Cafeterien der Studentenwerke werden die Spiele auf Großleinwand gezeigt. Die Studentenwerke haben nicht nur die Öffnungszeiten verlängert, sondern auch die Speisepläne angepasst: "König Fußball in der Mensa", "Essen wie die Weltmeister", "Kulinarische Volltreffer". Es gibt Spezialitäten aus den WM-Teilnehmer-Ländern, Kickerteller, Fußballtorte, ja sogar Fußballeis.
Weitere Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xd
 
*** Studienkredit-Test ***
Welcher Studienkredit ist am günstigsten? Dieser Frage ging das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) nach:
Mehr als 40 Banken und Sparkassen bieten mittlerweile eigene Studienkredite für angehende Akademiker/innen an. Dabei sind deutliche Unterschiede bei den Kosten und der Risikobegrenzung, aber auch beim maximal möglichen Finanzierungsvolumen festzustellen.
Zu den Ergebnissen des Vergleichstests: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xe 
 
5) Apropos: Wann sind welche Praktika sinnvoll?
===================================================== 
Praktikum ist nicht gleich Praktikum. In zahlreichen Studiengängen  vor allem an Fachhochschulen  ist ein mehrwöchiges Eintauchen in die Praxis vor Studienbeginn zwingende Voraussetzung für die Studienaufnahme (Vorpraktikum). 
Pflichtpraktika während des Studiums gibt�s in nahezu allen Fachhochschul- und Lehramtsstudiengängen und meistens auch in den neuen Bachelor-Studiengängen.
In anderen Studiengängen wird das Sammeln erster Praxiserfahrungen zwar nicht vorgeschrieben aber dringend empfohlen. Nicht zuletzt, um die eigenen Vorstellungen und Erwartungen an den künftigen Beruf noch einmal auf den Prüfstand zu stellen. 
Und natürlich sind Auslandspraktika eine gute Gelegenheit, über den Tellerrand zu schauen, Sprachkenntnisse zu verbessern und soziale Kompetenz zu beweisen.
 
Studienwahl.de gibt in seinem neuen Thema des Monats einen Überblick über die Praktikumsarten und Tipps für die Auswahl und Suche nach Praktikumsstellen. Wertvolle Hinweise zu den Rahmenbedingungen wie Vertrag, Vergütung und Versicherung sowie ein ausführlicher Info-Teil mit Literatur und Links ergänzen den Beitrag.
 
Ab 20. Juni zum neuen Thema des Monats: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xf
 
===================================================== 
6) Impressum und Kontakt
===================================================== 
ISSN 1860-1847
Herausgeber: Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), BLK Geschäftsstelle, Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xg gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xh 
 
Redaktion: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xi 
Ansprechpartner in der Redaktion: Wolfram Grimmer, Tel. (0911) 9676-298, mailto:news@studienwahl.de 
Ansprechpartner der Herausgeberseite: Dr. Robert Helmrich (BLK), Tel. (0228) 5402-119, mailto:helmrich@blk-bonn.de
 
Fragen und Anregungen sind willkommen: mailto:news@studienwahl.de
 
Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Hinweise zum Datenschutz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xj (Rubrik Aktuelles � Newsletter � Siehe auch�).
 
7) Newsletter abonnieren oder abbestellen
===================================================== 
Wollen Sie den Newsletter abonnieren?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xk
oder melden Sie sich über Studienwahl.de an: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xl
 
Wollen Sie den Newsletter abbestellen?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mailjet.de/newsletter.php?action=unsubscribe&nid=1241&email=huehnersi@web.de
oder melden Sie sich über Studienwahl.de ab: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xm
 
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns: mailto:news@studienwahl.de
 
************************************************************ 
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
 
wanner & kindt / marketing und medienagentur
Frau Birgit Endter / Karlstraße 103 / 74076 Heilbronn
Fon 07131-88851-21 / Fax 07131-88851-11
E-Mail mailto:b.endter@wanner-kindt.de
************************************************************ 
Der nächste STUB-Newsletter erscheint voraussichtlich am 17. Juli 2006.
Alle Ausgaben in HTML gibt�s auch im Newsletter-Archiv: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2xn (Rubrik Aktuelles � Newsletter � Siehe auch�).