===================================================== 
STUB-Newsletter – November 2005
Infos für die Studien- und Berufswahl
15. November 2005
ISSN 1860-1847
===================================================== 
 
Editorial
Wir haben im STUB-Newsletter wieder das Wichtigste rund ums Studium zusammengetragen. Die Uni Gießen wird kurz porträtiert und in der Rubrik Apropos erfahren Sie, wie Sie die Agentur für Arbeit bei einer Studienentscheidung unterstützen kann.
 
Viel Spaß beim Lesen wünschen
die Herausgeber und die Redaktion von „Studien- und Berufswahl“
 
Inhalt
1) Junior-Uni, Schnupperstudium und Co.
2) Hochschulporträt: Justus-Liebig-Universität Gießen
3) Studium, Ausbildung & Beruf
4) Hochschulnews
5) Schülerwettbewerbe, Projekte & Tipps
6) Apropos: Beratung und Infos der Agentur für Arbeit zur Studien- und Berufswahl
7) Impressum und Kontakt
8) Newsletter abonnieren oder abbestellen
 
************************************************** 
Anzeige:
Viele Wege führen zu den Abiturienten? Sprechen Sie die Karriereeinsteiger
in Deutschland besser gleich direkt an. Mit Ihrer Bannerwerbung,
Ihrem Firmen- oder Hochschulporträt in http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hu
Hier erreichen Sie 30.000 Ausbildungs- und Studieninteressierte,
und zwar Woche für Woche. 
Alle Infos: mailto:b.endter@wanner-kindt.de , Tel. (07131) 888 51-21.
************************************************** 
 
1) Junior-Uni, Schnupperstudium und Co.
===================================================== 
*** Uni Hannover eröffnet TechLab für Schüler/innen ***
Wie werden die physikalischen Gesetze für unseren Alltag genutzt? Wie arbeiten Ingenieurinnen und Ingenieure? Im neuen TechLab der Uni Hannover erfahren Schüler/innen die Technikwelt hautnah. Infos und Anmeldung zum Labortag: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hv
 
*** An der TU Chemnitz forschend lernen ***
Gymnasiasten wird mit der neuen Broschüre „forschend lernen“ die Qual der Studienwahl leichter gemacht. Auf 60 Seiten stehen über 100 Angebote für Schüler/innen im Wintersemester: Schnuppervorlesungen, Schülerpraktika, Infotage der Fakultäten etc.: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hw
 
*** Uni Bielefeld lädt zur Schülerakademie ***
Vom 9. bis 11. Dezember veranstaltet die Bielefelder Uni für Schüler/innen der 13. Klasse eine Akademie zum Thema "Das Fremde und das Unbekannte". Lehrende aus 8 Fakultäten plaudern aus dem Nähkästchen ihrer Forschungen, Studienberater erklären den Studienalltag und Diskussionsrunden geben einen Vorgeschmack auf wissenschaftliches Arbeiten. 
Anmeldeschluss ist der 25. November: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hx
 
*** RWTH Aachen: Workshops für Schülerinnen ***
Mädchen der Oberstufe können sich jetzt für ein Schnupperstudium am 24. Januar 2006 an der RWTH Aachen anmelden. Schwerpunkte sind ingenieur- und naturwissenschaftliche Fächer wie zum Beispiel Medizintechnik, Architektur oder Technische Informatik.
Infos und Anmeldung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hy
 
TIPP: Weitere Angebote für Schüler/innen und Studieninteressierte gibt’s bei Studienwahl.de unter http://studienwahl.mj5.de/?m13:2hz
 
2) Hochschulporträt: Justus-Liebig-Universität Gießen
===================================================== 
*** Lebendige Wissenschaft ***
An der Uni Gießen, der zweitgrößten Hochschule in Hessen, werden die Lebenswissenschaften großgeschrieben. Gleich in mehreren der elf Fachbereiche lernen und forschen die Studierenden zu allen Aspekten des Lebens und der Umwelt: in der Medizin, Tiermedizin, Chemie/Biologie oder auch im Bereich Agrarwissenschaft, Ökotrophologie (Ernährungs- und Haushaltswissenschaft) und Umweltmanagement. Dort geht man zum Beispiel der Frage nach: Wie können im Jahr 2020 etwa zehn Milliarden Menschen auf der Erde ernährt werden, ohne die Umwelt zu zerstören und Ressourcen auszubeuten?
Das Uni-Leben und einzelne Fächer genauer kennen lernen können Schüler/innen bei speziellen Veranstaltungen: Am 15. Dezember laden die Chemiker Jugendliche zur weihnachtlichen Experimental-Vorlesung ein. Die Physiker bieten Vortragsreihen und Schülerpraktika an. Am „Tag der Mathematik“, der einmal im Jahr stattfindet, stellt das Institut Mathematik mit all ihren Facetten spielerisch vor. Und in der Mathe-Akademie erleben Oberstufenschüler/innen die Magie der Zahlen.
Wer vor der Studienwahl steht, der kann auch bei den Hochschulinformationstagen das breite Fächerangebot der Uni Gießen kennen lernen. Am 25. und 26. Januar 2006 informieren Lehrende und Schon-Studierende über Studienaufbau und Forschungsaktivitäten. In Gesprächen, Führungen und Laborbesichtigungen kann ein Studiengang rundum erkundet werden.
Einmalig in Lehrveranstaltungen reinschnuppern ist auch möglich. Größere Gruppen sollten ihren Besuch aber vorab ankündigen. Themen und Termine finden sich im Online-Vorlesungsverzeichnis.
Für die Erstsemester ist auch gesorgt. Zur Vorbereitung auf das Studium bietet die Uni vor Vorlesungsbeginn eine Studieneinführungswoche an. Nach einer Eröffnungsveranstaltung für alle führen Fachmentoren, die schon in höheren Semestern studieren, durch die Uni, das Institut und abends durch die Stadt.
 
Das Wichtigste auf einen Klick:
Alles zum Studium in Gießen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i0
Die Studienberatung: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i1
Angebote für Schüler/innen und Schulen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i2
Das Online-Vorlesungsverzeichnis: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i3
 
3) Studium, Ausbildung & Beruf
===================================================== 
*** Erster Studiengang rund ums Kind ***
Die Fachhochschule Magdeburg-Stendal bietet als erste deutsche Hochschule einen Bachelor-Studiengang Angewandte Kindheitswissenschaften an. Die Ausbildung umfasst die Erkenntnisse aller Disziplinen und Fächer, die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen relevant sind: Pädagogik, Soziologie, Psychologie als auch Gesundheitswissenschaften, Kenntnisse der Kinderrechte und der Kinder-, Familien-, Sozial- und Bildungspolitik.
Infos zum Studiengang: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i4
 
*** Architektur in München und Augsburg ***
Die Fachhochschulen München und Augsburg kooperieren beim Bachelor-Studiengang Architektur. Studierende können an beiden Hochschulen Module belegen, die Leistungen werden gegenseitig anerkannt. Durch die Kooperation können sie aus einem breiteren Angebot an Themen, Spezialisierungen und Auslandshochschulen auswählen.
Infos zum Studiengang: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i5
 
Tipp: Neue Studienangebote gibt’s bei Studienwahl.de: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i6
 
*** Studieren in Baden-Württemberg ***
Im neuen "Kursbuch Studium - Ausbildung - Beruf" stehen alle wichtigen Infos über die Studienmöglichkeiten an baden-württembergischen Hochschulen und Berufsakademien. Die kostenlose Broschüre wird herausgegeben vom Wissenschaftsministerium und der der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i7
 
*** Live-Chat zu den Ingenieurwissenschaften ***
Am 13. Dezember ab 16 Uhr ist für Studienwähler/innen auf http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i8 (Rubrik Studium) wieder Chatten angesagt. Thema: "Dem Ingeniör fällt's nicht schwör". Experten beantworten dann Fragen zu Bewerbung/Zulassung, zum Studium und zu den Berufsaussichten für Ingenieure.
 
*** Tipps aus erster Hand ***
Wer Elektrotechnik oder Informatik studieren will, kann sich Rat im kostenlosen Studienführer des VDE holen. Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik hat Studierende über ihre Erfahrungen schreiben lassen. Der "Wegweiser durch das Studium" informiert über Lerntechniken, Literatur und Prüfungsvorbereitung ebenso wie über Auslandsaufenthalte, Praktika oder den Aufbau von Netzwerken.
Kostenlose Bestellung unter: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2i9 (Rubriken: E-Service - Studium/Beruf)
 
*** Linktipp: Students at Work ***
Ob Nebenjob, Praktikum oder Berufsstart – die Webseite http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ia des Deutschen Gewerkschaftsbundes berät Studierende zu Themen wie Gehalt, Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag etc.
 
4) Hochschulnews
===================================================== 
*** Ab 2007 Studienbeiträge in Bayern ***
Laut einem Gesetzentwurf müssen Studierende an bayerischen Hochschulen ab dem Sommersemester 2007 Studienbeiträge zahlen: an Universitäten und Kunsthochschulen pro Semester zwischen 300 und 500 Euro, an Fachhochschulen zwischen 100 und 500 Euro. Die Einnahmen sollen zu 100% den Hochschulen zufließen.
Mehr Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ib
 
*** Mehr Studienanfängerinnen ***
Die Langzeitstudie "Frauen im Studium" belegt, dass im Wintersemester 2003/04 erstmals mehr Frauen als Männer ein Studium in Deutschland begonnen haben. 
Weitere Ergebnisse: Studentinnen brechen seltener als Studenten ihr Studium ab und studieren schneller. Die Fächerwahl ist aber weiterhin traditionell: Während der Anteil der Studentinnen in den Geisteswissenschaften sehr hoch ist, stagnieren die Zahlen in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen bei 20%.
Die Studie wird von der soziologischen Fakultät der Uni Konstanz im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstellt: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ic
 
*** Studiendauer in Deutschland sinkt ***
Der Wissenschaftsrat berichtet über eine insgesamt leicht sinkende Studiendauer. Die Staatsexamensstudiengänge Rechtswissenschaften, Pharmazie und Lebensmittelchemie haben mit rund 9 Semestern nach wie vor die niedrigsten Fachstudienzeiten. Am längsten dauerte das Studium mit über 12 Semestern in Informatik, Geographie, Sozialwissenschaften und im Bauingenieurwesen.
Zu den Berichten "Entwicklung der Fachstudiendauer an Universitäten von 1999-2003" und "Entwicklung der Fachstudiendauer an Fachhochschulen von 1999-2003“: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2id
 
*** Ehrenamt lohnt sich ***
Zum Wintersemester 2005/2006 lobt das Deutsche Studentenwerk (DSW) unter dem Titel "Studierende für Studierende" zum zweiten Mal den bundesweiten "Studentenwerkspreis für besonderes soziales Engagement im Hochschulbereich" aus. Gesucht werden Studierende, die sich neben dem Studium unentgeltlich für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen einsetzen. Insgesamt winken Preisgelder in Höhe von 12.500 Euro.
Mehr Infos: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ie
 
*** Papierkram und Wartezeiten ade ***
Bachelor- und Master-Studierende der Freien Uni Berlin können ihr Studium online managen. Das Projekt „Campus Management“ ermöglicht eine Anmeldung zu Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen, das Abfragen der Noten, eine Stundenplanung und vieles mehr.
Zum „eCampus“: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2if
 
5) Schülerwettbewerbe, Projekte & Tipps
===================================================== 
*** Studierende erfinden: Kleinsatellit beobachtet die Erde ***
Die studentische Arbeitsgruppe ERIG e.V. (ExperimentalRaumfahrt-InteressenGemeinschaft) an der TU Braunschweig entwickelte den Kleinsatelliten BEOSAT (Braunschweiger Erd-Observations-Satellit). Er soll die Stickstoff-Konzentration in der Atmosphäre messen und den Weltraummüll kartografieren. Weltraummüll gilt heute als Haupthindernis der bemannten Raumfahrt.
BEOSAT ist bis 25. November im Foyer des Niedersächsischen Wissenschaftsministeriums in Hannover zu bestaunen: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ig
 
*** Existenzgründung - früh übt sich ***
Die StartUp-Werkstatt ist das größte Existenzgründer-Planspiel für Schüler/innen ab 16 Jahren. In Teams gründen die Jugendlichen fiktive Unternehmen und lernen so spielerisch die Welt der Wirtschaft kennen. Noch bis zum 6. Februar sind Anmeldungen für die nächste Runde möglich.
Zum Planspiel: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ih
 
*** Fremdsprachen-Wettbewerb ***
Der "Wettbewerb Team Beruf" ist ein Fremdsprachenwettbewerb für Teams, die ein Projekt gemeinsam durchführen. Zielgruppe sind Auszubildende in der beruflichen Erstausbildung sowie Schüler/innen beruflicher Schulen, die einen staatlich anerkannten Berufsabschluss anstreben. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2006: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ii
 
*** Linktipp: Von Abspeckshow bis Zwischen-Zehen-Quäler ***
Simsen, wakeborden, Moblog, trendy oder retro - der Tübinger Computerlinguist Lothar Lemnitzer sammelt jeden Tag neue Wörter. Nachzulesen sind sie im Internet-Lexikon "Wortwarte": http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ij
 
6) Apropos: Beratung und Infos der Agentur für Arbeit zur Studien- und Berufswahl 
===================================================== 
Wer vor der Wahl für ein Studium oder einen Ausbildungsberuf steht, der kann die Beratungsangebote und Informationsmedien der Bundesagentur und den örtlichen Agenturen für Arbeit nutzen. 
Eine erste Entscheidungshilfe ist die Berufsberatung, entweder direkt in der Schule oder in der Agentur für Arbeit. In den Sprechstunden können Schüler/innen ihre beruflichen Vorstellungen mit den tatsächlichen Anforderungen abgleichen und so Schritt für Schritt den passenden Ausbildungsweg herausfinden. Für Studieninteressierte stehen an einigen Hochschulorten auch spezielle Berater/innen bereit.
In vielen Städten kann man sich auch selbst in Berufsinformationszentren (BIZ) informieren. Im BIZ gibt’s zu jedem erdenklichen Beruf Infomappen, Zeitschriften und Bücher als auch Filme und Vorträge, Seminare oder Workshops rund um die Berufswahl. 
Internetplätze im BIZ ermöglichen die Recherche in den Internetmedien der Bundesagentur für Arbeit: zum Beispiel im BERUFEnet – in dieser Datenbank werden rund 6.000 Berufe von A bis Z beschrieben. 
Nicht zuletzt erhalten Interessierte im BIZ die beiden Ratgeber „Beruf aktuell“ und „Studien- und Berufswahl“.
Weitere hilfreiche Medien, die von der Bundesagentur herausgegeben werden, sind das „abi Berufswahl-Magazin“ für Oberstufenschüler/innen und das „uni Magazin“ für Jungstudierende. Beide gibt’s sowohl als Print- und auch als Online-Version.
Mit dieser Fülle an Informationen fällt vielleicht die Entscheidung für ein bestimmtes Studienfach oder eine Berufsausbildung leichter.
 
Alles Wichtige auf einen Klick:
Adressen der Berufsinformationszentren: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ik
Veranstaltungsdatenbank: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2il
BERUFEnet: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2im
Studien- und Berufswahl online: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2in
abi Berufswahl-Magazin: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2io
uni Magazin: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ip
 
===================================================== 
7) Impressum und Kontakt
===================================================== 
ISSN 1860-1847
Herausgeber: Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK), BLK Geschäftsstelle, Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2iq gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ir 
 
Redaktion: BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg, http://studienwahl.mj5.de/?m13:2is 
Ansprechpartner in der Redaktion: Wolfram Baier, Tel. (0911) 9676-719, mailto:news@studienwahl.de 
Ansprechpartner der Herausgeberseite: Dr. Patrick Honecker (BLK), Tel. (0228) 5402-143, mailto:Honecker@blk-bonn.de
 
Fragen, Wünsche, Hinweise und Anregungen sind willkommen: mailto:news@studienwahl.de
 
Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Hinweise zum Datenschutz: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2it (Rubrik Aktuelles – Newsletter – Siehe auch…).
 
 
8) Newsletter abonnieren oder abbestellen
===================================================== 
Wollen Sie den Newsletter abonnieren?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2iu
oder melden Sie sich über Studienwahl.de an: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2iv
 
Wollen Sie den Newsletter abbestellen?
Dann verwenden Sie bitte folgenden Link: http://studienwahl.mailjet.de/newsletter.php?action=unsubscribe&nid=1241&email=huehnersi@web.de
oder melden Sie sich über Studienwahl.de ab: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2iw
 
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern?
Dann schreiben Sie uns: mailto:news@studienwahl.de
 
************************************************************ 
Wenn Sie in diesem Newsletter werben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:
 
wanner & kindt / marketing und medienagentur
Frau Birgit Endter / Bergstraße 16/1 in 74072 Heilbronn
Fon 07131-88851-21 / Fax 07131-88851-11
E-Mail mailto:b.endter@wanner-kindt.de
************************************************************ 
Der nächste STUB-Newsletter erscheint am 15. Dezember 2005. 
Alle Ausgaben gibt’s auch im Newsletter-Archiv: http://studienwahl.mj5.de/?m13:2ix (Rubrik Aktuelles – Newsletter – Siehe auch…).