Handball-Team des Gymnasiums Ptuj erneut erfolgreich beim Tuba-Cup
- Großer Erfolg beim Internationalen Turnier in Gyönk/Ungarn -

29. April - 1. Mai 2007
Das Handball-Team des Gymnasiums Ptuj belegt beim internationalen Handballturnier
in Gyönk/Ungarn den 2. Platz. Nach Spielen gegen die ungarische Jugendnationalmannschaft,
die Teams aus Gyönk und Szeged (Ungarn), Szekeljudvarhely (Rumänien) sowie Nove Zamky (Slowakei)
holt das Gymnasium Ptuj bei der vierten Teilnahme am Turnier die Silbermedaille nach Slowenien. Auch aufgrund ernährungsbedingter Probleme muss das Team um Kapitän Matjaz Valenko und die Betreuer Tomaz Zemljic (Trainer) und Suzana Maltar nur der ungarischen Jugend-Nationalmannschaft knapp den Vortritt lassen.


Das erfolgreiche Team aus Ptuj

Stehend von links nach rechts:
Tomaz Zemljic (Trainer), Tomaz Mesaric, Jaka Majcen, Tomaz Spindler, Matjaz Valenko (Kapitän), Nejc Zmavc, Suzana Maltar (Betreuerin);
Vorne, von l.n.r.: Grega Longino, Tadej Prejac, Frenki Kolmanic, David Venta und Gregor Horvat.


Impressionen von 3 Spieltagen in Gyönk:

Vor dem ersten Spiel:
Das konzentrierte Team mit den Betreuern aus Ptuj

Einstimmung auf das erste Match ...

...gegen das slowakische Team aus Nove Zamky:


Konzentrierte Arbeit vor allem auch in der Abwehr...



Entspannte Stimmung in der Halbzeitpause...



... zwar gibt es einige Blessuren, doch die Mannschaft spielt und führt souverän...


...das Spiel wird härter...


...einige Spuren bleiben zurück...



... doch die Mannschaft spielt einen deutlichen Sieg heraus,
und die Teams verabschieden sich sportlich voneinander.

Nach einem glatten Auftaktsieg präsentiert sich die Mannschaft freudestrahlend ...

... mit ihren Groupies aus Ptuj!

Im zweiten Spiel gegen das Team aus Szeged/Ungarn:


Zwar sind in der Pause einige Anweisungen nötig...

...doch auch nach diesem Spiel präsentieren sich strahlende Sieger aus Ptuj:

Zweiter Tag:
Jetzt folgt das Spiel gegen die "Großen" -
Nächster Gegner: Die ungarische Jugend-Nationalmannschaft:


Freundschaftliche Begrüßung - und schon geht es zur Sache:

Hier kommen richtige "Brocken"...


... doch das Team aus Ptuj hält nicht nur erfolgreich dagegen...



...sondern stellt nach der Pause die Taktik um...



...geht mit großer Erwartung in die zweite Halbzeit...

... und freut sich dann nur verhalten wegen eines knapp verpassten Sieges(!)
über ein 30:30 gegen den stärksten Gegner im Turnier:

Im Anschluss: Gegen die rumänische Mannschaft aus Szekeljudvarhely:


Ausführliche und freundschaftliche Begrüßung...






...faires Spiel...


...wieder mit Tadej Prejac ein überragender Torwart aus Ptuj...

...und verdienter Beifall: Der vierte Sieg.
Turnierfavorit für alle Experten: Die Mannschaft aus Ptuj!


Zwischen den Spielen:
"The same procedure as every year:
Und wieder eine Kaffepause für das Trainer-Team aus Ptuj
in der "grünen Hölle" von Szakadat/Sagetal:



Dritter Tag:
Gewinnt Ptuj das letzte Spiel gegen Gyönk mit 4 Toren Unterschied,
dann ist Ptuj der Gewinner des Tuba-Cups 2007...


Man kennt sich: Die Teams aus Ptuj und Gyönk.
Ptuj startet als klarer Favorit...

...doch in der Pause ist viel Arbeit erforderlich...



...vielleicht auch ernährungsbedingt erwischt die Mannschaft aus Ptuj keinen guten Tag...


...hat zum Abschluss des Turniers bei der Siegerehrung aber allen Grund zur Freude:


Das Team aus Ptuj belegt einen hervorragenden 2.Platz...


...und stellt mit Tadej Prejac den besten Torwart des gesamten Truniers:

Der Erfolg kann sich sehen lassen:

Weblink/Fotos: Gerald Hühner


Hauptseite